12 Apr

Zweiter Scheissfuchse

Zweiter Scheissfuchse

Am Dienstag trat Julen v/o Schwafli mit seinem Halbwissen vor den erlauchtesten aller Konvente. Überraschenderweise konnte sich der Fuchs zusammenreissen und überzeugte den Hohen BC. Er darf sich bis zum Schlusskommers Scheissfuchse nennen und sich täglich aus dem sistierten zweifachen Bierverschiss trinken. Endlich lernt Schwafli mal zwei Biere nacheinander zu stellen!

 

Einig und Frei!

Nero

12 Apr

Nachwuchs ausserhalb des Stalls

Nachwuchs ausserhalb des Stalls

Ganz herzlich gratuliert die Aktivitas Thomas Amann v/o Ländle und seiner Frau Angela zu ihrer zweiten Tochter! Giulia kam am 02. April zur Welt und ist wohlauf. Wir wünschen der Familie alles Gute!

 

Einig und Frei!

 

Nero

29 Mä

Taufe und Burschifikation auf der Burgenfahrt

Taufe und Burschifikation auf der Burgenfahrt

Auf der gelungenen Burgenfahrt im schönen Südtirol wurden die Neu-Romanen drei Tage lang von viel Sonne, gutem Essen,  jeder Menge Bier und beschränkten Fuchsen unterhalten. Einen herzlichen Dank geht an dieser Stelle nochmals an Bucher v/o Reck, der diesen Anlass organisierte und zum vollen Erfolg werden liess.

Am Osterkommers wurde der Scheissfuchse Spicher v/o Lego nach einer mässigen Trinkleistung aus dem Stall in den Salon entlassen. Siehe da, sobald er im Salon Platz nehmen durfte, begann er die Biere zu stellen, wie er es als Fuchse nie gekonnt hätte! Wir hoffen, dass Lego mit einer solchen Leistung weiterfahren wird.

Am Sonntag wurden auch der letzte Fuchse getauft. Trotz seiner Beschränktheit haben sich die Götter dazu entschieden, ins Schloss Maretsch hinunter zu steigen und dem Fuchsen seinen Vulgo zu geben. Wir gratulieren Cédric Schorro v/o Bolze.

Nach einer solchen Burgenfahrt freuen sich bereits alle auf die nächsten Anlässe, um die gemachten Erlebnisse übersteigert weitererzählen zu können!

 

Einig und Frei!

 

Nero

 

 

 

 

22 Mä

sieg an der platzblockolympiade

sieg an der platzblockolympiade

Nach einem Jahr stiegen wir gestern wiederum mit den Alemannen zur Platzblockolympiade. Das ungewöhnlich grosse Aufgebot unserer Schwestern stellte sich jedoch als vergeblich heraus: Bereits nach der ersten Runde im Biercup waren nur noch zwei Alemannen übrig, welche in der nächsten Runde gegeneinander antraten. Der Gewinner hatte im anschliessenden Halbfinal gegen Rubeli v/o Nero nichts mehr zu melden. Die Auslosung erlaubte es einem Fuchsen überraschenderweise bis in den Final zu kommen, wo er dann vom hohen Consenioren umgehend auf die Plätze verwiesen wurde. Als Platzhirsch steht nun Rubeli v/o Nero fest, Bambi ist Widrig v/o Schwätz und zum Chlopfer schaffte es Passaquay v/o Torkel. Motiviert von dieser starken Komiteeleistung trat der hohe Senior Leitz v/o Fatal persönlich bei der anschliessenden Stafette an. Diese wurde dank Einsatz, eisernem Willen und grossem Durst dann auch souverän gewonnen. Es blieb schlussendlich gleich wie in den letzten 6 Jahren: Die Alemannen gingen mit hängenden Schultern nach Hause und die Neu-Romania gratuliert sich einmal mehr selbst, Bravo!


Einig und Frei!


Nero

16 Mä

Erster Scheissfuchs

Erster Scheissfuchs

Am Dienstag trat Spicher v/o Lego mit seinem Halbwissen zum zweiten Mal vor den Hohen BC. Wider aller Erwarten konnte er sich vor dem erlauchtesten aller Konvente beweisen und wurde als Scheissfuchse nach Hause geschickt. Er hat die Ehre sich bis zum Symposion täglich aus dem zweifachen Bierverschiss zu trinken und den Salon dabei zu unterhalten. Endlich lernt der Scheissfuchse mal richtig trinken!

 

Einig und Frei!

Nero